Abschlussarbeit Prototypenrealisierung für vernetzte Funktionen

im Bereich Innovationsmanagement



Referenznummer: 396

Ihre Aufgaben:

Die TKI Automotive GmbH entwickelt innovative Funktionen für mehr Sicherheit, Reichweite und Komfort. Entwickeln Sie die Lösungen für eine vernetzte Zukunft!

Sie erstellen
  • prototypische Funktionsvernetzung im Fahrzeug
  • ein Vernetzungskonzept auf Basis technischer Rahmenbedingungen im Fahrzeug
  • wertvollen Input für die Innovationsfähigkeit des Unternehmens
Sie stehen im direkten Kontakt
  • mit dem Innovationsmanagement der TKI
  • mit allen TKI-Fachabteilungen
Sie übernehmen Verantwortung
  • für die Analyse, das Einholen und die Erstellung neuer Inhalte im Bereich Vernetzung
  • für die Einordnung bzgl. des aktuellen Stand der Technik
  • für die Realisierung von vernetzten Funktionen im Automotive Umfeld

Ihr Profil:

  • Sie sind Student (m/w/d) in einer der Fachrichtungen: Wirtschaftsmathematik, Mathematik, Informatik, Mechatronik, Elektrotechnik, Physik oder ähnlichen Richtungen
  • Sie verfügen über gute Programmierkenntnisse (Python, C, C++) und Erfahrung in der Algorithmenentwicklung bzw. Softwareentwicklung
  • Wünschenswert sind erste Kenntnisse der gängigen Automotive-Bussysteme (z.B. CAN, FlexRay, Ethernet,…), Softwarearchitekturen (z. B. AUTOSAR) und der zugehörigen gängigen Toolwelt
  • Eine strukturierte Arbeitsweise, ein hohes Maß an Eigenständigkeit, hohes Maß an Kreativität,und Lösungsorientiertes Denken charakterisieren Ihre Arbeitsweise
  • Zuverlässigkeit und die Eigenschaften eines echten Teamplayers runden Ihr Profil ab
  • Sie verfügen über verhandlungssichere Sprachkenntnisse in Deutsch

Fragen zur Ausschreibung beantwortet Ihnen Frau Pavlov gerne unter der Telefonnummer 0841 / 89-714 287.

Interesse geweckt?

Jetzt bewerben
Hinweis:
Durch Drücken des „Jetzt bewerben“-Buttons werden Sie auf unser Bewerbungsformular (anderer TKI-Server innerhalb Deutschlands) weitergeleitet.

Stellenausschreibung als PDF

Stellenanzeige herunterladen ...